Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Persönliche Trauerreden

mit           Gudrun Ongrowski

Tel.:     0151-54656185

täglich 09.00 - 22.00 Uhr

ACHTUNG!

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation erkundigen Sie sich bitte unbedingt bei Ihren Bestattern und Gemeinden über die geänderten Vorschriften und Verbote bezüglich Trauerfeiern!

Über mich und meine Arbeit.

Seit 11 Jahren begleite ich als Freie Rednerin Angehörige mit einer sehr persönlichen Rede durch die Trauerfeiern.

Ich habe viele Erfahrungen in meinem Leben gemacht und nicht immer waren es leichte Zeiten. Trotz allem möchte ich jede Zeit meines bisherigen Lebens nicht missen.

Als Kind hat man Träume, als Jugendliche/r verändern sie sich und als Erwachsene/r liegt es an mir selbst, mir diese Träume zu erfüllen.

Zum Ende eines Lebens fragt man sich, habe ich es geschafft? Habe ich sie in eine andere, vielleicht bessere Richtung gelenkt?

Was habe ich erreicht?

Genau das sind die Momente, die ein Leben wiederspiegeln. Nicht wie oft und wo und wann er/sie die Arbeit gewechselt hat oder

wo er/sie überall gewohnt hat. Nein, das ist nicht das, was wir hören wollen.

Wir möchten den MENSCHEN, der von uns gegangen ist, noch einmal erleben - spüren können, wie sein Leben war.

DAS macht eine persönliche Trauerrede aus, denn es geht um MENSCHEN und nicht um Dinge oder Daten.

Genau das habe ich in all den Jahren immer berücksichtigt und ja - es darf auch in einer Trauerfeier geschmunzelt oder gelacht werden, denn auch der Tod läßt ein kleines Lächeln zu.

Es sollte dem Verstorbenen entsprechen und genau das darf auch auf musikalischer Ebene ausgedrückt werden.

Hat er/sie Klassik nie gemocht - warum spielt man es dann? Weil es eine Trauerfeier ist?

Viele Angehörige sind unsicher bei der Musikauswahl und oft höre ich den Satz:

"Darf man denn überhaupt Tanzmusik oder Rockmusik spielen?"

Ja - man darf, denn die Trauerfeier ist dem Verstorbenen gewidmet und soll in erser Linie ihm gerecht werden.

Sehr gerne helfe ich bei der Auswahl und wenn keine Technik in der Kapelle oder anderen Lokalitäten vorhanden ist, bringe ich meine eigene Technik mit.

Ich arbeite in einem Umkreis von 80 km. Weitere Entfernungen sind möglich.

Gerne füge ich auf Wunsch auch einzelne religiöse Elemente ein aber ich gehöre selbst keiner Religion an.

Ich habe Respekt vor dem Glauben der Menschen, denn jeder sucht sich seinen Halt, den er braucht und das respektiere ich.

Natürlich sind auch in einer Trauerfeier auf Wunsch kleine Rituale möglich. Sie erleichtern oft den Abschied vom geliebten Menschen.

Wenn Sie das möchten, sprechen Sie mich gerne darauf an.

Die Gespräche vor der Trauerfeier haben keine zeitliche Begrenzung, denn ich weiß, wie schwer es Angehörigen manchmal fällt,

über den/die Verstorbenen zu reden. Ich nehme mir die Zeit für Sie und Ihnen die Unsicherheit vor und in diesem Gespräch.

Wenn Sie mich danach verabschieden, werden Sie mich mit einem kleinen Lächeln hinausbegleiten und genau das ist es, was ich erreichen möchte.

Die richtigen Worte zu finden für jede Sitation der Trauer - ja, das ist nicht immer einfach. Selbst die Familie, Vertraute und Freunde sind oft unsicher, wie man mit den Situationen umgeht. Bleiben Sie offen, ehrlich, Sie selbst und verstecken Sie Ihre Trauer nicht, denn Tränen wollen und müssen geweint werden. Eine ehrliche und einfühlsame Rede kann auch unangenehme Situationen so beherrschen, daß sie nicht unangenehm, sondern von allen aufrichtig verstanden werden. Sie kann sehr viel Trost und Erleichterung bringen und genau das ist mein Anliegen. Jeder Mensch hat einen würdigen Abschluß seines Lebens verdient!

Oft höre ich nach einer Trauerfeier von den Gästen, wie schön und anders es war. Ich erhalte sehr schöne Dankeskarten und oft auch Blumen nach Hause geschickt, was mich natürlich sehr freut - aber wissen Sie, was das schönste Kompliment für mich ist?

Wenn jemand zu mir am Ende einer Trauerfeier sagt:

"So eine Trauerfeier möchte ich auch einmal haben".